05.10.2015

 

Arbeitsgruppe: Früherkennung, Prävention und Unterstützung

von Kindern mit Lernstörungen

 

 

Sehr geehrte Eltern!

 

Es ist uns ein besonderes Anliegen ihr Kind beim Erwerb des Lesens, Schreibens und Rechnens gut zu begleiten. Um gezielte Übungsangebote zu wählen ist es wichtig, das erreichte Niveau in diesen Bereichen gezielt zu erheben. Eine Arbeitsgruppe des deutschen Bildungsressorts arbeitet derzeit mit Experten und Universitäten an der Ausarbeitung und Weiterentwicklung von geeigneten didaktischen Materialien für die Früherkennung und Förderung im Bereich des Lesens und Schreibens. In der Klasse ihres Kindes werden diese Materialien im Laufe des heurigen Schuljahres eingesetzt. Zwei Lehrpersonen (Irene Gufler und Rainer Bertagnoll) werden dazu mit den Kindern im Laufe des Schuljahres verschiedene Übungen durchführen. Diese können gemeinsam in der Klasse, aber auch einzeln am Computer erfolgen und sollen darüber Aufschluss geben, in welchen Bereichen wir Ihr Kind noch besser unterstützen können. 

Damit soll es gelingen, Schulschwierigkeiten rechtzeitig zu erkennen, angemessen darauf zu reagieren und im Zusammenspiel zwischen Gesundheitsdiensten und Schule zum Wohle des Kindes zu handeln. Beim Elternsprechtag oder in der persönlichen Sprechstunde dürfen sich Eltern gerne nach Details der Untersuchung erkundigen oder in entsprechende Unterlagen Einsicht nehmen.

 

Liebe Grüße

Irene Gufler & Rainer Bertagnoll